Archiv für den Monat: Juli 2013

koziol Glücksfabrik mit großem Lagerverkauf

Schnäppchenjäger aufgepasst! Noch bis zum 28. Juli 2013 sind in der Werner-von-Siemens-Straße 90 in Erbach satte Ersparnisse möglich. Denn im Rahmen des jährlich stattfindenden Lagerverkaufs bietet die koziol Glücksfabrik zahlreiche Produkte zu zusätzlich vergünstigten Preisen an – Konditionen, die eben rundum glücklich machen. Dienstags bis samstags kann im Outlet zwischen 11:00 Uhr und 18:30 Uhr nach Herzenslust gestöbert und geshoppt werden, sonntags ist das Design-Outlet von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet.

Ein Stück Glück mit nach Hause nehmen

Ein Stück Glück fürs eigene Zuhause. In der koziol Glücksfabrik dreht sich alles um Dinge, die das Leben nicht nur leichter, sondern auch schöner machen. Ob Traumkugeln, Spülbürsten oder Wäscheklammern, ob Accessoires für Küche oder Bad, zum Selbstbehalten oder Verschenken: Hier erlebt man Produktinnovationen, die Funktionalität und Design gekonnt vereinen – und das in großer Auswahl.

Neues Outlet in Steinhagen mit Top-Marken wie Tom Tailor und Pierre Cardin

Vor Kurzem war es endlich so weit. Das neue Outlet Center an der Umgehungsstraße in Steinhagen-Brockhagen öffnete seine Türen. Auch Top-Marken wie Tom Tailor oder Pierre Cardin sind hier vertreten und locken mit besten Konditionen. War der Outlet-Standort Brockhagen lange Zeit vor allen Dingen durch das Gerry Weber Outlet und das umfassende Angebot bekannt, so ist mit den namhaften Labels, die sich im neuen Marken-Outlet tummeln, für einen adäquaten Ersatz gesorgt. Auch Michael Meyer zu Erpen, Betreiber des Oulet-Centers von Wellington of Bilmore an der Sussieks Mühle, sieht in dem neuen Komplex Potential. So mache das Outlet den Standort Brockhagen noch attraktiver und um einiges interessanter.

 

Tom Tailor und Pierre Cardin ziehen an

Auf jeweils 400 Quadratmetern präsentieren die bekannten Modehersteller Tom Tailor und die Ahlers Group ihre Ware zu Top-Preisen. Ob Hemden, Jeans oder Jacken: Hier werden modebewusste Kunden auf der Suche nach Top-Qualität zu günstigen Konditionen ab sofort fündig. Während Kunden bei Tom Tailor hochwertige Freizeitkleidung für Damen, Herren und Kinder sowie die passenden Schuhe und Accessoires finden, wartet die Ahlers Group mit einem breitgefächerten Sortiment der Marken Pierre Cardin, Otto Kern und Pioneer auf. Geöffnet sind die beiden Outlet-Stores montags bis samstags von 10 Uhr bis 19 Uhr.

 

Der Traum vom Factory Outlet Center Werl scheint ausgeträumt

Auf einer Fläche von etlichen zehntausend Quadratmetern soll in Werl ein Factory Outlet Center errichtet werden – zumindest, wenn es nach den Plänen der Investorengruppe geht, die sich bereits seit Ende 2011 um die Realisierung des Projektes bemühen. Doch ein neuer Beschluss der Landesregierung NRW könnte dazu führen, dass dieser Traum wohl so schnell nicht in Erfüllung geht. Denn Einkaufszentren mit Standort außerhalb der Innenstadt sollen künftig stark begrenzt werden – zum Schutz des in der City angesiedelten Einzelhandels. Darüber hinaus sollen neue Einkaufszentren lediglich zehn Prozent der zur Verfügung stehenden Verkaufsflächen mit Angeboten bestücken dürfen, die auch der innerstädtische Einzelhandel anbietet. Beschlüsse, die das Projekt in Werl ins Wanken geraten lassen.  

FOC Ochtrup sieht Planung in Werl gelassen entgegen

100 Kilometer von Werl entfernt, lockt das FOC Ochtrup Tag für Tag zahlreiche Besucher. Am 30. Juni konnte Geschäftsführer Thomas Dankbar stolze 1,8 Millionen Besucher verzeichnen, die seit der Erweiterung des Outlets im August 2012 den Weg zur Schnäppchenjagd nach Ochtrup gefunden haben. Eine Zahl, die sich sehen lassen kann – und für den Geschäftsführer nur einer von mehreren Gründen, die Pläne für den Outletbau in Werl gelassen zu sehen. Denn auch für ihn steht eine Realisierung des Bauvorhabens aufgrund der verschärften Auflagen noch in weiter Ferne.

Gerry Weber Outlet – Grünes Licht für den Umzug nach Halle-Künsebeck

Lange wurde diskutiert, jetzt ist die Entscheidung gefallen: Das Modeunternehmen Gerry Weber darf seinen Werksverkauf von Steinhagen-Brockhagen nach Halle-Künsebeck verlagern. Schon bald wird der Weber-Store an der künftigen A33-Autobahnabfahrt zu finden sein und hier aktuelle Modetrends zu günstigen Preisen offerieren. Voraussetzung für eine Einwilligung war jedoch, dass der Betrieb aus Brockhagen eins zu eins übernommen wird, das heißt auch am neuen Standort stehen künftig 4.500 Quadratmeter für den Werksverkauf sowie weitere 1.750 Quadratmeter für Vertriebspartner zur Verfügung. Doch in Steinhagen-Brockhagen war Weber nicht allein. So fürchten die übrigen hier ansässigen Outlet-Center Verkaufseinbußen.

 

Brockhagen lohnt sich für Schnäppchenjäger nach wie vor

Ob das Outlet-Center von Willington of Bilmore an Sussieks Mühle oder das kürzlich erst neu eröffnete Outlet an der Umgehungsstraße/Ecke Michaelisstraße: Die in Steinhagen-Brockhagen Werksverkäufe sind alles andere als begeistert vom Umzug Gerry Webers, blicken aber dennoch positiv in die Zukunft. Denn der Standort Brockhagen sei aufgrund seiner exponierten Lage an der Hauptstraße nach wie vor ein ideales Anlaufziel für modische Schnäppchenjäger. Besonders das neue Oulet-Center, welches auf zweimal 400 Quadratmetern Verkaufsfläche mit Marken wie Tom Tailor, Pierre Cardin, Gin Tonic oder Otto Kern aufwarten kann, wird den Attraktivitätsgrad Brockhagens noch einmal stärken.