Archiv für den Monat: September 2015

Solingen – Neueröffnung der Clemens-Galerien als innerstädtisches Outlet 2016

Die Clemens-Galerien in der Innenstadt von Solingen eröffnen im Herbst 2016 mit einem neuen Konzept. Auf insgesamt rund 16.000 Quadratmetern Verkaufsfläche wird hier eines der größten innerstädtischen Outlets überhaupt eröffnet. Das Outlet mit dem Namen „MyUrbanOutlet“ soll unter anderem die Bereiche Sportartikel, Mode, Gastronomie und Unterhaltung abdecken. Für ein besonderes Einkaufsfeeling soll auch der Wellness-Bereich als Randsparte geführt werden.

Neues Konzept für bestehendes Einkaufszentrum

Der Oberbürgermeister von Solingen, Norbert Feith, äußerte sich glücklich über die Neuausrichtung der Clemens-Galerien. Diese gehören fest zu Solingen und erhalten durch „MyUrbanOutlet“ ein neues, modernes Verkaufskonzept, was sowohl Bewohner Solingens als auch Gästen aus umliegenden Regionen zu Gute kommt. Durch die praktische Anbindung der Stadt an den Fern- und Nahverkehr, dürfte das Outlet-Center keinesfalls nur eine regionale Angelegenheit werden. Der Director der Firma, die hinter dem neuen Konzept steht, äußerte sich besonders optimistisch. Demnach decken das Gebiet rund um Solingen und das Rhein-Ruhrgebiet allgemein knapp 19 Millionen potentielle Käufer und Gäste für das Outlet ab.

Weil für das „MyUrbanOutlet“ die bereits bestehende Infrastruktur und Substanz der Clemens-Galerien eingesetzt wird, lässt sich das Outlet relativ zeitnah mit lediglich rund einem Jahr Planung realisieren. Bereits Anfang 2016 sollen die ersten Bauarbeiten beginnen, lediglich rund 7 bis 8 Monate später steht dann die Eröffnung der neuen Geschäfte an. Angaben der Firma (Sunrise Properties) hinter dem Outlet-Center nach, werden schon jetzt Verhandlungen mit Mietern geführt.

Nicht verpassen: Anmeldefrist zum Mammut Lagerverkauf in Wolfertschwenden veröffentlicht

Outdoor-Kleidung zum günstigen Outlet-Preis! Ab 12. Oktober 2015 können sich Schnäppchenjäger wieder zum Mammut Lagerverkauf in Wolfertschwenden anmelden. Über das Online-Tool auf der Webseite des Unternehmens können sich preisbewusste Outdoor-Fans für den Fabrikverkauf des renommierten Herstellers anmelden. Zur Auswahl stehen drei Zeitfenster pro Tag, in denen Schnäppchenjäger die hochwertige Funktions- und Outdoor-Kleidung vergünstigt erwerben können.

Der Werksverkauf der Schweizer Outdoor-Marke findet im Mammut Base-Camp in Wolfertschwenden vom 02.11.2015 bis 07.11.2015 statt. Die wiederkehrenden Outlet-Wochen sind für Outdoor-Fans ein fest eingetragener Termin im Jahreskalender. An diesen Tagen werden die Mammut-Kollektionen zu sensationell günstigen Preisen angeboten und somit auch für preisbewusste Outdoor-Sportler und Wander-Fans erschwinglich. Das Base-Camp von Mammut hält für jeden Besucher ein umfangreiches Sortiment bereit, das keinen Naturwunsch unbeachtet lässt.

Weblink: http://lagerverkauf.mammut.me/

Neuer Coppeneur Werksverkauf eröffnet in Bad Honnef

Am Freitag, dem 18. September um 10 Uhr, erhält Bad Honnef ganz offiziell eine neue Werksverkaufsfläche. Dann eröffnet der in Weiß gehüllte Coppeneur-Werksverkauf für Besucher seine Pforten. Gut erreichbar im Gewerbepark Dachsberg gelegen, markiert die Eröffnung der Verkaufsfläche aber nur den Anfang. Mehrheitsgesellschafter Oliver Coppeneur hat für Bad Honnef auch künftig noch einiges geplant.

Der Coppeneur-Plan für Bad Honnef

Nach Aussagen des Mehrheitsgesellschafters Oliver Coppeneur markiert der Werksverkauf selber nur den Anfang eines langen Planes, der schließlich in der Eröffnung einer gläsernen Schokoladen-Manufaktur münden soll. Auch deshalb kam eine Terminverschiebung nicht in Frage, obwohl das Budget die ursprünglichen Planungsvorgaben überschritten und auch Verzögerungen beim Bau in Kauf genommen werden mussten. 1993 in Siegburg gegründet, plant Coppeneur eine kontinuierliche Expansion nach Bad Honnef.

Der Werksverkauf selber ist der erste Schritt, der mit der Eröffnung der Event-Küchen im Oktober seine zweite Phase erreichen soll. Nach und nach wird das Gelände immer weiter ausgebaut, so sind beispielsweise eine Skylounge mit Fernsicht geplant, aber auch ein eigenes Restaurant. Lounge, Galerie und Kinosaal runden die Coppeneur-Erfahrung auf dem Gelände schließlich ab. All das wird durch Produktionsstraßen vernetzt, um auch für Angestellte eine einwandfreie Infrastruktur bereitzustellen.

Optisch ein Hingucker

Die Liebe zum Detail wird vor dem Coppeneur Gelände schnell deutlich. Während die Fabrik im Stile des 19. Jahrhunderts gehalten ist, wird der optische Rahmen durch eine Conche aus den 30er-Jahren und ein Walzwerk von 1956 ergänzt. Das ist nicht nur zur Schau: alle Maschinen befinden sich nach Coppeneur-Aussagen auch in Betrieb.

Shoe-Outlet öffnet in Metzingen seine Pforten

Am 24.09.2015 wird die größte Outlet-Stadt Deutschlands um eine 2.000 Quadratmeter Verkaufsfläche reicher. Im Shoe-Outlet erwartet modebewusste Damen und Herren eine große Auswahl preisreduzierter Schuhe von angesagten und international renommierten Marken. Die satten 2.000 Quadratmeter Verkaufsfläche markieren für die Stadt Metzingen einen weiteren Meilenstein: die erstmalige Eröffnung eines Shoe-Outlets in einem der nachgefragtesten Verkaufsstandorten der Bundesrepublik.

Große Marken zu kleinen Preisen

Norbert Angerer, Geschäftsführer des Metzinger Shoe-Outlets, kündigte in einer Presseerklärung zahlreiche angesagte Marken an, darunter beispielsweise Van Lier, ara, Salamander, Buffalo und ecco. Alle Schuhe werden, ganz entsprechend der Outlet-Idee, zu reduzierten Preisen und ganz bequem unter einem Dach verfügbar sein. Mindestens zehn Marken bieten ihr eigenes Schuhwerk mit einem garantierten Rabatt von 30 Prozent zum Originalpreis an. Besucher am Eröffnungstag erwarten sogar noch einige Prozent mehr.

Für den Eröffnungstag haben sich Norbert Angerer und sein Team einiges einfallen lassen. Männer die in High Heels erscheinen oder an einer Facebook-Aktion samt Foto teilnehmen, erhalten einen zusätzlichen Rabatt von satten 50 Prozent auf den Einkauf. Zusätzlich besteht die Möglichkeit an der Teilnahme einer Verlosung, wo ein frei einlösbarer 300 Euro Gutschein auf den glücklichen Gewinner wartet. Als Stargast wurde Motsi Mabuse eingeladen. Der Stargast steht Fashionistas und Schnäppchenjägern von 13 bis 14 Uhr in einem Meet and Greet zur Verfügung.

Über Metzingen

Metzingen gilt in Deutschland stellvertretend als Synonym für den preisgünstigen und kompakten Fabrikverkauf. Jährlich können die dort ansässigen Factory Outlets offiziellen Zahlen nach mehr als 4,5 Millionen Besucher verzeichnen.

Outlet oder Fabrikverkauf – was lohnt sich?

Markenware zu Schnäppchenpreisen erfreut sich größter Beliebtheit. Nicht umsonst schießen Outlet-Center wie Pilze aus dem Boden und locken den Kunden mit einer Ersparnis von bis zu 70 Prozent. Fakt ist, Ersparnisse sind durchaus möglich, wie Florian Waldmüller, Geschäftsführer vom Schnäppchenführer-Verlag erklärt. Dabei gibt er zu bedenken, dass niemand günstiger als der Hersteller selbst sein kann.

Ladenhüter oder echtes Schnäppchen?

Auf dem Preisschild prangen durchgestrichene Preise und suggerieren dem Kunden, dass das Angebot im Outlet beinahe ein Geschenk ist. Doch nicht alle Kollektionen sind wirklich günstiger und in vielen Fällen handelt es sich bei Super-Schnäppchen-Angeboten um Überschussbestände oder Mode aus der Vorjahreskollektion. Sucht man brandaktuelle Mode dieser Saison, ist diese in vielen Outlets tatsächlich zu finden. Allerdings sollte der Kunde, so meint Waldmüller vom Schnäppchenführer, nicht primär von einem Rabatt ausgehen und vor dem Kauf Preise vergleichen.

Bezüglich der Größen kann der Besuch in Outlets enttäuschend sein, da vor allem die gängigen Größen bereits vergriffen sind und gar nicht ins Outlet gelangen. Ein Blick in die Angebote lohnt sich durchaus, da es in Outlets nicht nur Mode der letzten Saison oder Ladenhüter gibt. Wer sich von Rabattangeboten im Schaufenster nicht irritieren lässt und die durchgestrichenen Preise kritisch betrachtet, kann ein echtes Schnäppchen von einem Normalpreis-Angebot unterscheiden.

Extra-Fahrten zu einem Outlet lohnen sich nicht, da die Ersparnis im Vergleich zu Fabrikverkäufen weitaus geringer ist. Bezüglich der Gewährleistung gelten die gleichen Regeln wie im sonstigen Handel, wobei 2. Wahl Artikel und extrem reduzierte Mode von der Rücknahme meistens ausgeschlossen sind.

Ein neues Outlet Center für Wuppertal – Shopping-Erlebnis in der Innenstadt

Die Region um die Metropolen Dortmund, Essen, Bochum, Düsseldorf, Duisburg und natürlich Wuppertal erhält ein neues Shopping-Highlight! Die Clees-Unternehmensgruppe beginnt im ersten Halbjahr 2016 mit dem Bau eines neuen Factory Outlet Centers und bringt damit auf einer großzügig angelegten Verkaufsfläche zahlreiche Marken-Outlets in die Wuppertaler Innenstadt.

Unter dem Namen „City Outlet Wuppertal“ wird der erste Abschnitt des neuen Centers bereits 2017 fertiggestellt sein und kann mit einer Verkaufsfläche von rund 10.000 Quadratmetern für Begeisterung bei Schnäppchenjägern sorgen. Erweitert wird das große Outlet in der Bahndirektion am Döppersberg um weitere 20.000 Quadratmeter, bis schließlich bei der endgültigen Fertigstellung im Jahr 2019 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche voller lukrativer Angebote von renommierten Markenherstellern zum günstigen Shopping-Bummel einladen. Erstrecken wird sich das neue City Outlet Wuppertal mit Parkplätzen und zahlreichen Geschäften über die Bahndirektion sowie das Postgebäude am Kleeblatt.

Bis zu 300 neue Shops in bester Lage

Nach Abschluss des ersten Bauabschnitts wird die entstandene Fläche voraussichtlich von 65 Shops besiedelt. Mode- und Lifestyle-Marken werden hier das Gesamtbild prägen und für ein modernes Shopping-Flair in der Wuppertaler Innenstadt sorgen. Ist das Projekt vollständig abgeschlossen, sollen bis zu 300 Markenshops am neuen Döppersberg in Wuppertal die Herzen preisbewusster Kunden höher schlagen lassen.

Dabei ist nicht nur die innerstädtische Position mit Anbindung an den Bahnhof interessant, sondern auch die zentrale Lage in Nordrhein-Westfalen, wo mit dem City Outlet Wuppertal eine attraktive Adresse für mode- und preisbewusste Besucher aus der ganzen Region entsteht.

COR Sonderverkauf – nächster Termin

Der nächste Termin für einen Sonderverkauf für COR Möbel ist Samstag der 26.9.15, von 9.00 bis 13.00 Uhr. Der Verkauf findet an der Nonenstraße 11 gegenüber des COR Werksgeländes im ehemaligen RAWE-Gebäude  in 33378 Rheda-Wiedenbrück, Stadtteil Rheda statt.

Beim letzten Sonderverkauf standen zum Verkauf:
Sessel, Sofas, Garnituren und Sitzgruppen mit Stoff- und Lederbezügen in aktuellen Farben.
Schrankwände, Regale und Einzelkommoden in zeitlosem Design.

Seite: