Kann man Ware aus dem Outlet umtauschen?

Hose gekauft. Nicht anprobiert. Zu Hause stellen sie fest, dass die Hose nicht passt. Im Einzelhandell sind sie in dieser Situation auf die Kulanz des Händlers angewiesen, dass er die Hose umtauscht oder zurücknimmt. Das macht er in den meisten Fällen, denn viele Händler gewähren freiwillig ein 14-tägisches Rückgabe- oder Umtauschrecht.

Was im Einzelhandel inzwischen eine Selbstverständlichkeit ist, trifft jedoch leider bei weitem noch nicht auf alle Fabrikverkäufe und Factory Outlets zu. Deshalb nachfolgend ein paar Tipps:

1. Immer Fragen ob Umtausch möglich ist
Fragen Sie an der Kasse VOR dem Kauf, ob eine spätere Rückgabe oder ein Umtausch möglich ist. Achten Sie darauf: Umtausch und Rückgabe unter Rückerstattung ihres Geldes ist nicht dasselbe.

2. Immer Bon kontrollieren
Kontrollieren Sie auf dem Bon immer, ob da ein Rückgabe- oder Umtauschrecht ausgewiesen wurde. Ist das nicht der Fall und wurde Ihnen zuvor bestätigt, dass eine Rückgabe möglich ist, dann lassen Sie dies bitte ergänzen und unterschreiben.

3. Immer freudlich bleiben
Eigentlich sollte dies eine Selbstverständlichkeit sein. Also: Bleiben sie immer freundlich und bedenken sie, dass sie gerade 70% gegenüber der ehemaligen UVP sparen.

4. Umtausch mangelhafter Ware
War beim Kauf einer Ware ein Mangel vorhanden, der die Nutzung der Ware verhindert (z.B. Ein defekter Reisverschluss oder ein Loch) so haben sie nach §437 BGB ein Recht, dass der Händler nachbessert. In der Regel läuft es dann auf einen Umtausch der Ware hinaus.

(Dieser Aritkel stellt keine Rechtsberatung dar. Irrtümer sind möglich.)