Viele von uns fahren in die großen Outlet Center oder Outlet Cities, weil wir dort viel günstiger einkaufen können. Inzwischen werden wir gut beraten, eine Änderungsschneiderei ist in vielen Outlets vorhanden und die Auswahl stimmt vermeintlich auch oft. Warum also noch im Einzelhandel einkaufen?

Stell dir vor, dir flattert ein Angebot ins Haus: Hemden und Blusen 50%* billiger – anstelle von 59.99 für nur 29.99 Euro. Das ist ein tolles Angebot. Der einzige Haken: Die Oberteile sind giftgrün mit roten Tupfen. Egal, ist billig. Also kaufen wir es.

Preis pro Tragen

Wir tragen das Oberteil auf jeden Fall ein erstes mal, vielleicht dann auch noch zwei weitere Male. Und ab dann hängt es im Schrank und wartet auf die Altkleidersammlung. Der Preis pro Tragen liegt also bei 29.99 : 3 = 10 Euro.

Nun zu unserem Lieblingshemd bzw. der Lieblingsbluse. Das Oberteil sitzt perfekt, schmeichelt unserer Figur und ist in zeitlosem blau, grau oder schwarz. Es kostet leider den vollen Preis, also 59.99 Euro. Wir tragen es gleich in der ersten Woche zwei Tage am Stück und von dort an immer wieder alle 2 Wochen. Bis zum Ende des Sommers haben wir es zehn Tage lang getragen. Der Preis pro Tragen liegt also bei 59.99 : 10 = 6 Euro.

Auch bei reduzierter Ware nur Lieblingsstücke kaufen!

Wenn ihr strikt in der oben beschriebenen Formel denkt, dann entpuppt sich das vermeintliche Schnäppchen als teures Kleidungsstück. Auch bei reduzierter Ware gilt: Nur das kaufen, was Potential hat unser Lieblingskleidungsstück zu werden.

Einige von uns – ich schließe mich da ein – haben bestimmt schon einmal ein Lieblingskleidungsstück gekauft, das nur einen Tick zu klein war. Diese 2-3 Kilo wollten wir doch sowieso abnehmen und dann passt es perfekt und ist Motivation die nächste Diät durchzustehen zugleich. Hand aufs Herz: Bis wir die Kilos abgenommen haben, ist entweder das Kleidungsstück aus der Mode oder aber wir täuschen uns und müssten keine zwei, sondern eher fünf Kilos abnehmen. Mein Poloshirt jedenfalls lag von 2008 bis 2015 im Schrank, bevor ich es fertig gebracht habe, mich endgültig von einem ungetragenem Shirt zu trennen.

Das perfide an der Situation: Das Kleidungsstück hat uns so gut gefallen, dass wir es unbedingt haben mussten. Der Verstand hat kurz ausgesetzt und zack – es war gekauft.

Der nächste Einkauf im Outlet Center

Ich kann es gar nicht oft genug betonen: Egal was ihr kauft – nur wenn ihr immer Lieblingsstücke kauft könnt ihr sparen. Und doppelt sparen kann man nur dann, wenn man das Lieblingsstück im Outlet kauft. Wer dort aber nur kauft, weil es billig ist, der zahlt drauf.

Ein Lieblingsstück muss uns so gut gefallen, dass wir es am liebsten täglich tragen möchten und es muss uns wie angegossen passen. Dann ist es ein Schnäppchen.