Archiv für den Autor: redaktion

Seite: 1 2 3 14

Trigema Burladingen plant Umbau und Vergrößerung seines Outlets

Trigema betreibt neben einem Online-Handel 45 Ladenverkaufsstellen in ganz Deutschland. Der im Jahr 2000 eröffnete Shop von Trigema Burladingen am Firmensitz in Baden-Württenberg umfasst derzeit eine Fläche von 450 Quadratmetern. Bis zum Frühjahr 2018 soll die Verkaufsfläche auf 850 Quadratmeter fast verdoppelt werden. 

Die Umbaupläne für das Outlet von Trigema Burladingen

Die Verkaufsräume des Lederwarenfachgeschäfts Schaupp lagen bisher in den Räumen des jetzigen Trigema-Shops. Um mehr Platz für eine übersichtliche Präsentation der Trigema-Kollektionen zu schaffen, wird das Unternehmen Schaupp an einen anderen Standort auf demselben Gelände umziehen. Es handelt sich dabei um Räume im Werk 6 von Trigema Burladingen. Als Übergangslösung waren diese Räumlichkeiten an eine Supermarktkette vermietet worden.

Die Testgeschäfte von Trigema

Trigema-Shops gibt es seit Beginn der 80er Jahre. Sie befinden sich meistens in Urlaubsgebieten oder in der Nähe von Autobahnen. Diese Verkaufsstellen werden von Trigema als Testgeschäfte bezeichnet. Denn hier wird auch die Akzeptanz von neuen Kollektionen, Materialien und Schnitten durch die Kunden an unterschiedlichen Standorten geprüft. Alle Testgeschäfte werden nach denselben Vorgaben ausgestattet. Bei positiven Verkaufsergebnissen werden die Produktionszahlen der jeweiligen Produkte erhöht und auch im Online-Handel angeboten.

Vorteile für Kunden in Trigema Testgeschäften

Das Bekleidungsangbeot in den Testgeschäften von Trigema ist immer auf dem aktuellen Stand. Kunden können neue Kollektionsteile direkt anprobieren und kaufen. In den Testgeschäften wird Wert auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis gelegt. In unmittelbarer Nähe der Trigema-Shops befinden sich oft weitere Outlets mit günstigen Angeboten für Schuhe, Frotteewaren oder Süßwaren. Dadurch wird die Palette der Einkaufsmöglichkeiten erweitert.

Jetzt günstig Winterjacken im James & Nicholson Outlet sichern

Bist du schon startklar für den Herbst? Die neue Jackenkollektion von James & Nicholson
ist es definitiv! Sie überzeugt durch City-Chic und Outdoor-Tauglichkeit.

Tipp: Spaziere direkt in unsere Schnäppchenecke. Viele Jacken aus der Vorsaison sind jetzt reduziert!

Links:

Outlet-Center Wilhelmshaven: Im September beginnen die Arbeiten

Nach einigen Unruhen und jeder Menge Diskussionen scheinen die baulichen und organisatorischen Vorbereitungen für das Outlet Center Wilhelmshaven abgeschlossen zu sein. Nach wie vor ist allerdings die Staubbelastung für die Anwohner durch die Baustelle auf dem ehemaligen C&A-Gelände ein wichtiges Thema im Rat.

Geplant ist der Baubeginn für das Outlet Center Wilhelmshaven auf September 2017. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern sollen 7.570 Quadratmeter an 50 führende Fashion- und Lifestyle-Marken an der Virchowstraße/Eberstraße vermietet werden. 900 Parkplätzen sollen den Shopping-Genuss dabei unterstützen.

Bestätigt wurde der unmittelbar bevorstehende Baubeginn vor wenigen Tagen durch Jan D. Leuze. Der Projektentwickler und Geschäftsführer der Kaiser-Wilhelm-Objektgesellschaft äußerste sich hierzu gegenüber den Medien und bestätigte den Vertragsabschluss mit der Züblin AG, die als Generalunternehmer den Bau leiten und realisieren wird.

Weiter teilte Leuze mit, dass die Ausschreibungen für die jeweiligen Gewerke bereits veröffentlicht wurden. Ein genauer Termin für den Beginn der Bauarbeiten konnte der Geschäftsführer allerdings nicht nennen, dass dieser im Wesentlichen vom Generalunternehmer bzw. dessen Fortschritte bei den Vorbereitungen beeinflusst wird. Allein für die Errichtung des Rohbaus hat Leuze nach eigenen Angaben 18. Monate kalkuliert.

Künftig weniger Mammut Rampenverkäufe?

Mammut, schweizer Hersteller von hochwertiger Funktionskleidung und Outdoor-Bedarf bis hin zu Equipment für den Bergsport, hat kürzlich vorgestellt, wie sich die Firma in Asien präsentieren und den Markt weiter ausbauen will. In Europa will der Konzern, so berichtet die Aargauer Zeitung, traditionelle Absatzmärkte wie beispielsweise den Rampenverkauf künftig reduzieren.

Wenig rabattierte Produkte – künftig noch weniger

Der Mammut Rampenverkauf war bislang immer ein Event. Immerhin hat der Hersteller es auch bislang nicht so leicht gemacht, an reduzierte Ware zu kommen. Mammut sieht Rampenverkäufe und Outlets immer noch als Möglichkeit, vorjährige Ware an Kunde oder Kundin zu bringen. Die Aargauer Zeitung zitiert Daniela Enke, Pressesprecherin von Mammut, dass Rampenverkäufe zukünftig schrittweise reduziert werden sollen. „Anspruchsvoll gemachte“ Fabrikverkäufe, die Ware aus der Vorsaison verkaufen, hält Enke hingegen für einen etablierten Absatzkanal.

Das ist keine ganz neue Entwicklung, Mammut hat sich längst als hochwertige und damit auch hochpreisige Marke am europäischen Markt etabliert.

Unsere Meinung: Lieber seltener Rampenverkäufe, bei denen man auch etwas Glück haben muss um die gewünschte Ware zu ergattern, als extra für ein Outlet produzierter Ramsch, unter dem das Image leidet. Mammut bleibt sich treu und macht alles richtig.

Sommer Sonderverkauf im Fashion Outlet in Oelde

Nur noch bis Samstag, 5.8.2017 findet im Fashion Outlet in Oelde an der A2 der große Sommer Sonderverkauf statt. Hier gibt es auf einer extra Aktionsfläche tolle Sommerware zu unschlagbaren Preisen – sowohl von der Marke OPUS als auch someday.

Tops & Shirts ab 3€
Strick & Blusen ab 5€
Hosen & Kleider ab 10€

Öffnungszeiten:
Montags – Freitags: 10 – 19 Uhr
Samstags: 10 – 18 Uhr

Weitere Informationen

Outlet Malls in den USA – Einkaufstipps für Amerika-Reisende

Urlaub in den USA heißt für viele Deutsche auch Mode-Shopping in den USA. Das wundert nicht, gibt es doch über 200 Outlet Center, in denen Mode auch heute noch zum Teil deutlich günstiger als in Deutschland angeboten wird. Viele Outlet Malls werden von Gesellschaften wie Tanger, Premium Outlets und Simon betrieben und haben deshalb vergleichbare Marken,  Sortimente und ähnliche Konzepte.

Geöffnet an sieben Tagen

Outlet Malls in den USA haben über wiegend an allen sieben Tagen die Woche geöffnet. Lediglich an Weihnachten und am 4. Juli wird eine Ausnahme gemacht. Die Öffnungszeiten sind recht kundenfreundlich: Die Outlet Stores blieben bis in den späten Abend hinein offen.

Preisniveau

Wir haben vor 6-7 Jahren sehr günstig in den Outlet Centern in den Staaten eingekauft. Poloshirts von Hilfiger für 25.- USD, Hemden für 20 USD,-, Sketchers Schuhe für 30,- USD. Jeans für 30 USD. Inzwischen sind wegen des Kursverhältnis Dollar/Euro die Ersparnisse nicht mehr ganz so hoch, gerade bei Textilien lohnt es sich aber immer noch.

1 USD = 0,88€  (Stand: Ende Juni 2017)

Sonderaktionen

Ein paarmal im Jahr gibt es in den Staaten Sonderaktionen, in denen fast alle Stores Ihre Preise dramatisch senken. Am bekanntesten dürfte der Black Friday sein, der immer am Freitag nach Thanksgiving stattfindet. Rabatte gibt es aber auch zum 4. Juli, zum Presidents Day (19. Februar) und zum Memorial Day (28. Mai).

Man hat bei der Höhe der Rabatte oft den Eindruck, dass die Ware ohne Gewinn verkauft wird. Zum Teil winken über 50-80% Preisnachlässe.

USA Outlet Center Karte

Durch Klick auf die blauen Pins können Sie weitere Informationen zu einem Outlet Center anzeigen. Quelle der Daten: Google

Marken

Sie finden in den USA im Wesentlichen dieselben Marken wie auch in unseren Centern, also Marken wie:

  • Hilfiger
  • Reebok/Adidas
  • Nike
  • Under Armour
  • PUMA
  • GUESS
  • Calvin Klein
  • DKNY
  • Hugo Boss
  • Levi’s
  • Polo Ralph Lauren

Marken, die man bei uns nicht so oft in Outlet Centern findet sind hingegen:

  • BOSE
  • GAP
  • Jockey
  • Kenneth Cole
  • Michael Kors
  • New Balance
  • Saks
  • SONY
  • Vans

Das bedeuten die Auszeichnungen

Auf den Etiketten finden sich oft Gründe, warum eine Ware reduziert ist. Das bedeuten die Auszeichnungen:

  • Irregular, Damaged = Ware mit kleinen Fehlern; Unbedingt auf Löcher und Verfärbungen prüfen!
  • Overrun = Lagerüberhänge, zu viel produzierte Ware
  • Past Season = Ware aus älteren Kollektionen
  • Seconds = 1B Ware
  • Sample = Ausgestelltes Produkt, z.B. in einem Schaufenster

Zahlung per Kreditkarte

An einer Kreditkarte kommen Sie in den USA nicht vorbei. Auch in den Outlet Centern wird mit VISA, Mastercard oder mit American Express gezahlt. Mit deutscher EC-Karte hingegen können Sie in der Regel NICHT bezahlen! Wer auf Nummer Sicher gehen möchte besorgt sich zwei Karten, falls eine kaputt geht oder kurzfristig wegen Verdacht auf Missbrauch gesperrt wird. Allerdings sind die Amerikaner gegenüber kaputten Kreditkarten meistens sehr kulant. Solange man die Nummer noch lesen kann, ist häufig alles gut. Unsere AMEX war auf Höhe des Magnetstreifens längs auseinander gebrochen. in den Stores wurde dann eben einfach die Nummer abgetippt und fertig.

Mietwagen in den USA

Mietwagen sind in den Staaten erschwinglich und da viele Outlet Center außerhalb der Ballungsgebiete an Interstates oder zumindest Highways liegen kommen Sie um einen Mietwagen nicht herum. Da in den Staaten mit Verpackung nicht gegeizt wird, benötigen Sie den Stauraum auch um Ihre Einkäufe abzutransportieren.

Steuer in den USA

Beachten Sie bei den Preisschildern, dass der Preis ohne Steuer (TAX) angegeben wird. Daher müssen Sie mit einem Aufschlag von ca. 4-9% rechnen. Die Steuer lässt sich nicht zurückerstatten. Eine Ausnahme gibt es lediglich im Bundesstaat Louisiana: Dort können Sie in etwa 1000 Geschäften bei Vorlage eines Reispasses „steuerfrei“ einkaufen. Die einbehaltene Steuer erhalten Sie am Flughafen im Tax Refund Center zurück.

Wer viel Kleidung kaufen möchte kann das auch in New Jersey tun. Der Staat New Jersey erhebt keine Steuern auf Kleidung und Textilien und ist von New York aus schnell mit dem Taxi erreicht. Delaware, Montana, New Hampshire und Oregon erheben derzeit keine Steuern.

Die Höhe der Verkaufssteuer in den einzelnen Staaten finden Sie hier auf Wikipedia.

Was ist mit dem Zoll bei Einreise nach Deutschland?

Bei Einreise in Deutschland müssen Sie die Käufe aus den USA verzollen. Auf der Seite des Zolls finden Sie die genauen Mengen und Wertgrenzen die sie zollfrei einführen dürfen. Bei Texterstellung dürfen pro Erwachsenem Artikel im Warenwert von 430.- Euro zollfrei bei einer Flugreise aus den USA einführen. Für Reisende unter 15 Jahren gilt ein maximaler Warenwert von 175.- Euro.

Führen Sie Waren im Wert von maximal 700.- Euro für den persönlichen Gebrauch ein, so wird die Einfuhrabgabe anhand eines pauschalisierten Abgabesatzes berechnet (17,5%). Details zur Berechnung des Abgabesatzes finden Sie hier.

Es gibt ganz Schlaue, die einfach die Preisschilder abreißen, die Kleidung zerknüllen und behaupten es sei Ware, die sie bereits bei der Ausreise dabei hatten. Hierzu bleibt zu sagen, dass die in Europa verkaufte Ware oft in der Türkei hergestellt wird, während die Ware in den USA im südamerikanischen Raum genäht wird. Anhand der Etiketten lässt sich also feststellen, wo ein Kleidungsstück herkommt.

Bewahren Sie auf alle Fälle die Kassenbons auf, sodass sie die Warenwert belegen können. Eine Schätzung des Warenwerts von Kleidung aus einem Outletbesuch könnte für Sie sonst nachteilig sein.

Coupons

In Deutschland kennen wir Coupons selten aus der Tageszeitung, gelegentlich von McDonalds oder weiteren Fast Food Ketten. In den USA sind sie aber nicht wegzudenken: Es gibt häufig Angebote wie 2 für 1, kostenlose Zugaben oder gar Rabatte. Die Couponheftchen finden Sie bereits bei der Ankunft im Flughafen vor, aber auch in Hotels, Tankstellen, Malls und an vielen weiteren Orten des öffentlichen Lebens. Studieren Sie die Coupons und nutzen Sie diese – die Amerikaner tun das auch!

Wie transportiere ich die Kleidung zurück?

Gerade wenn Sie viel eingekauft haben, stellt sich die Frage: Wohin mit der KLeidung. Die Amerikaner wissen das natürlich und deshalb finden Sie in jedem größeren Center auch ein Samsonite Outlet in dem sie Koffer und Reisetaschen kaufen können. Alternativ fliegen Sie mit halbleerem oder leerem Gepäck in die Staaten.

40 Jahre Himalaya – Großer Sonderverkauf dieses Wochenende

Der Spezialist für Naturtextilien aus Braak bei Hamburg feiert am Wochenende sein 40jähriges Bestehen mit einem großen Sonderverkauf. Kunden können sich am Wochenende (23. und 24. Juni 2017) auf diverse Aktionen freuen. Himalaya hat diverse Aktionen vorbereitet.

Öffnungszeiten:
Sa+So: 10-17 Uhr
Bei der Braaker Mühle / Op de Loh in Braak bei Hamburg
Weitere Informationen zu Himalaya

Jetzt noch schnell für den Mammut Lagerverkauf nächste Woche registrieren

Nächste Woche findet wieder ein Mammut Lagerverkauf in Wolfertschwenden statt. Vom 24. bis zum 29. April 2017 können Schnäppchenjäger bei Mammut günstige Outdoor-Bekleidung, Rucksäcke, Schlafsäcke und Schuhe erlegen. Mammut verspricht einen Preisnachlass in Höhe von 30% ggü. der unverbindlichen Preisempfehlung.

Einkaufen nur nach Voranmeldung

Um bei Mammut einkaufen zu können, musst du dich zunächst online registrieren. Anschließend kannst du ein Slot wählen und zusammen mit einer Begleitperson nur während dieses Slots einkaufen!! Zur Registrierung gelangst du hier. Weitere Informationen findest du auf der Registrierungsseite.

Tipps von uns

Tipp 1: Versuche möglichst Anfang der Woche bei Mammut einkaufen zu gehen. Zwar wird die Ware ständig nachgefüllt, aber unserer Meinung nach erhöhst du die Chance auf das Wunschschnäppchen wenn du Montags oder Dienstags einkaufen gehst

Tipp 2: Nimm deine Tasche nicht mit in den Lagerverkauf. Am besten gehst du sogar ohne Jacke einkaufen!

Tipp 3: Reise in etwa 20 Minuten nach dem Slotbeginn an, so vermeidest du Wartezeiten beim Einlass. Vergiss deinen ausgedruckten Voucher mit der Slotreservierung und deinen Ausweis nicht, ohne Voucher kommst du nicht rein! Die Reservierung gilt nur während des Slots!

Tipp 4: Du kannst die Ware nach dem Kauf nicht zurückgeben oder umtauschen. Kaufe also nicht auf Verdacht!

Tipp 5: Bezahlen kannst du mit EC-Karte und mit Bargeld.

Tipp 6: Bitte hilf uns besser zu werden und schreibe einen Kommentar oder melde ein paar Preise nach deinem Besuch bei Mammut.

Links

Registrierungsseite
Infos zu Preisen, Kommentare etc. bei factory-outlets.org

Warum Sie die Woche nach Ostern ein Outlet Center besuchen sollten

Ostern ist gerade vorbei, Sie haben noch eine Woche Ferien und das Wetter sieht ziemlich mau aus. Eigentlich ideale Voraussetzungen, um ein Outlet Center zu besuchen. Dazu kommt: Die meisten Outlets haben inzwischen Sommerware in den Regalen, sodass Sie sich frühzeitig damit eindecken können. Die am nahesten gelegenen Outlet Center in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Anreise am besten direkt zur Center-Öffnung

Wenn Sie nur eine oder anderthalb Stunden Anreise haben – weiter sollten Sie nicht fahren müssen – versuchen Sie direkt zur Centeröffnung vor Ort zu sein. Damit umgehen Sie das große Gedränge zur Nachmittagszeit, wo Sie zeitweise in einigen Centern auch auf einen Parkplatz warten müssen.

Alle größeren Center haben seit jeher auch Cafés und Restaurants, in denen Sie preiswert und gut essen und trinken können. Kleiner Wermutstropfen: In den meisten Centern öffnen die Cafés nur zeitgleich mit den Geschäften und nicht schon etwas früher. Ein gemütliches Frühstück vor dem Einkaufen muss damit wahrscheinlich entfallen.

Den Shopping-Trip planen

Schauen Sie sich unbedingt im Vorfeld die Marken im Center an und machen Sie sich eine Shortlist der Outlets, die Sie unbedingt besuchen möchten. Auf unseren Seiten finden Sie zu vielen Outlets auch Preise aus vergangenen EInkäufen unserer Besucher. Damit können Sie sich ein Bild machen, ob es sich gegenüber aktuelle Internetangeboten lohnt im Outlet einzukaufen.

Es beschweren sich immer wieder Besucher, dass ein spezieller Artikel im Internet günstiger gefunden werden kann als im Outlet. Ich glaube das stimmt, aber: Nirgendwo sonst haben Sie eine so große Auswahl an so vielen günstigen Artikeln auf einem Fleck und in fast allen Größen und im Internet können Sie die Ware auch nicht anprobieren. DAS macht den Unterschied.

Zuerst in die beliebten Outlets gehen

Gehen Sie zielstrebig als erstes in die beliebten Outlets, denn während der Stoßzeiten wird kaum Ware nachgefüllt und Sie erhöhen damit Ihre Chance, etwas passendes zu finden. Nebeneffekt: Sie gehen dem Gedränge aus dem Weg. Besonders voll ist es in der Regel immer bei Marken wie NIKE, Adidas, Puma, Esprit, Geox und Desigual.

Relaxed bleiben

Gegen Mittag wird es oft schlagartig voll. Lassen Sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Sie haben die wichtigsten Einkäufe ja bereits getätigt und können jetzt ganz entspannt nach den Superschnäppchen Ausschau halten.

Wenn Sie dann in einem Café sitzen und sich umschauen würden wir uns natürlich freuen, wenn Sie für Factory-outlets.org eine Rezension für das eine oder andere Outlet verfassen oder Outletpreise melden.

Seite: 1 2 3 14