Wird geladen...

Die Stadt Gelsenkirchen liegt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Sie zählt circa 260.000 Einwohner und ist in fünf Stadtbezirke eingeteilt, in denen es einiges zu sehen gibt – für Touristen und Einheimische.Ein Erlebnis für die ganze Familie ist die „Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen“. Es ist ein zur einer Erlebniswelt umgebauter Zoo. Auf dem Gelände sind ungefähr 500 Tiere zu beobachten, welche man in den vier Themenbereichen Alaska, Asien, Afrika und Grimberger Hof sehen kann. In der Zeche Nordstern, wo 1997 die Bundesgartenschau stattfand, folgt ein weiteres Highlight. Denn dort befindet sich nun die Modellbahndarstellung des Deutschlandexpress. 

Aber auch für Theaterfreunde ist Gelsenkirchen ideal. Zunächst das Musiktheater im Revier, abgekürzt MiR, besitzt zwei Bühnen im großen bzw. kleinen Haus. Dort wird eine ganze Palette an Kunstformen geboten, vom Musical über das Ballett und die Oper bis hin zum Kinder- und Jugendtheater. Auch die Neue Philharmonie Westfalen stattet dem Musiktheater des Öfteren einen Besuch ab. Aber auch in den sommerlichen Zeiten, weiß die Stadt Gelsenkirchen ihre Einwohner und Touristen zu unterhalten. Im Nordsternpark liegt das Amphitheater Gelsenkirchen. Dort finden zur warmen Jahres Zeit zahlreiche Freilichtaufführungen statt. Aber ein Highlight sind die Veranstaltungen in der Veltins-Arena. Dort treten des Öfteren internationale Künstler auf, aber es waren auch schon verschiedenste Opern zu bewundern, zum Beispiel Aida, Carmen und Turandot. Doch eigentliche erfüllt das Stadion einen ganz anderen Zweck: Es ist die Heimat des FC Schalke 04. 

Wenn Gelsenkirchen für eine Sache bekannt ist, dann ist es ihr Fußballverein. Ein Besuch des Revierklubs in dessen Arena ist ein Höhepunkt für jeden. Die sagenhafte Atmosphäre im Stadion ist in ganz Deutschland bekannt. Sie bietet über 61.000 Zuschauern Platz und dort findet im Winter auch regelmäßig der legendäre Biathlonwettbewerb statt. Die Arena beherbergt sogar ein eigenes Museum und informiert die Besucher über interessante Details der Vereinsgeschichte. Aber nicht nur für Fußballfans bietet Gelsenkirchen ein spannendes Museum. Auch dievweiteren Museen laden zur Erkundung ein. Das Kunstmuseum Gelsenkirchen wurde 1984 eröffnet und beherbergt circa 1.300 Exponate, von der klassischen Moderne über den Konstruktivismus bis hin zur Kinetik. Aber auch das Motorradmuseum mit über 90 Oldtimern und kleine Museum, welche die Geschichte des Bergbaus wieder aufrollt, sind besonders interessant. 

Doch nach all diesen Sehenswürdigkeiten ist ein entspannter Einkaufsbummel ideal. Dafür bietet sich insbesondere das Outlet-Shopping an. In Gelsenkirchen gibt es 34 Factory Outlet Stores und Fabrikverkäufe. Dabei gibt es Geschäfte mit sämtlichen Ausstellungen. Angefangen von Matratzen, einer Fleischwarenfabrik und Haushaltsprodukten über Mode für Kinder und Erwachsene.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Angabe von Name, E-Mail-Adresse und Website sind freiwillig. Jeder Bericht wird vor Veröffentlichung geprüft.