Empfehlenswerte Outlets

Bettdecken gibt es aus Daunen, Kaschmir, Seide oder Kunstfaser, aus Bio-oder Baumwolle, Leinen oder Kamelhaaren, als Ganzjahres-, Winter- oder Sommerdecken. Jede Variante hat ihre Vor-und Nachteile, die von Testern geprüft werden.

Daunendecken, in der Regel mit reiner Baumwolle bezogen, werden zum Beispiel mit masurischen weißen oder kanadischen halbweißen Daunen gefüllt, haben hervorragende Klimaeigenschaften und sind daher als Ganzjahresdecke gut geeignet.Sie sind preiswert in kleineren Größen schon ab 39,90 EUR zu haben. Wesentlich mehr, ab 169,- EUR, gibt man für eine Kaschmirdecke gleicher Größe aus, die sehr gut Feuchtigkeit reguliert, dabei wärmend und leicht ist und die Eigenschaft zur Selbstreinigung besitzt. Bettdecken aus Seide sind erfreulich preiswert, man erhält sie schon ab 49,- EUR für ein Sommersteppbett und sie sind auch für Hausstauballergiker sehr gut geeignet.

Wer wirklich sparen möchte, wählt unschlagbar günstige Kunstfaserdecken. Schon ab 9,99 EUR gibt es die 135/200 cm Decke aus 50% Baumwolle und 50% Polyester, zertifiziert mit dem Gütesiegel „Sehr gut“ durch die Stiftung Ökotest 11/2003. Wieder etwas mehr gibt man für Bettdecken aus Biowolle aus. Den kontrolliert biologischen Anbau der feinen Mako-Einschütte lässt man sich ab 199,- EUR für 135/200 cm kosten und hat dafür einen Bezug aus 100% Baumwolle und eine Füllung aus 90% Daunen und 10% Federn in der Klasse I.

Besonders an heißen Tagen werden Bettdecken mit Leinenfüllung sehr geschätzt. Es gibt sie mit Füllungen aus 60% Leinen und 40% Seide, zu 100% mit Baumwolle bezogen, ab 49,90 EUR bevorzugt als Sommerbett. Extra leicht, daher eher Sommerdecken sind Kamelhaardecken ab 99,- EUR.