Empfehlenswerte Outlets

Hochzeitsanzüge, die es auch für Damen gibt, sind keinesfalls so teuer, wie man zunächst vermuten würde. Vom Hersteller Daniel Tissu, auch von Cio Mito Men´s Wear zum Beispiel werden Modelle in Preiskategorien um 119,- bis 199,- EUR – auch neu und ungetragen auf ebay – angeboten und haben durchaus den festlichen Touch, den man für Hochzeitsanzüge erwartet.

Generell sollte man sagen, dass man zur Hochzeit nicht wie ins Büro geht, etwas mehr darf es schon sein. Trotzdem muss es keine Unsummen kosten. Den Smoking aus Wollmischgarn von Black & White gibt es bereits für 124,99 EUR, mit Smokinghemd und Fliege ab 139,99 EUR, der Kummerbund dazu kostet noch einmal schlichte 5,- EUR. Besser und dabei so preiswert war Mann kaum je angezogen.
Etwas umfangreich beliefert Paul Malone den Bräutigam. Hochzeitsanzüge aus diesem Haus kommen im 8teiligen Set mit schwarzem Sakko und Hose, weißem Hemd und weiß-silberschimmernder Weste, Plastron, Krawatte, Einstecktuch und Manschettenknöpfen für 279,- .

Von der etwas renommierteren Marke Wilvorst kommt der Frackanzug für 592,- EUR, die Weste kostet extra noch einmal 129,- EUR, ist aber eigentlich unumgänglich. Man benötigt dazu Hemd und Fliege oder Plastron sowie möglichst ein Einstecktuch und landet damit bei etwa 740,- EUR. Das ist etwas teurer als ein Modell von Karl Lagerfeld, der Smoking ist schon für 399,- EUR zu haben. Bei Hugo Boss kostet er 449,- EUR, das neue Modell Adalo/Hibor nur 329,- EUR (ohne ausgewiesene Mehrwertsteuer wegen der Differenzbesteuerung). Wirklich exklusiv wird es mit Alexander McQueen, der schwarze Blazer im Smoking-Look kostet 1295,- EUR.