Empfehlenswerte Outlets

Möbelstoffe erlauben der Heimschneiderin/ dem Schneider wesentlich besser als ein „fertiger“ Einkauf von Möbeln das Verwirklichen der ureigensten Ideen. Es ist natürlich leichter einen Stoff zur schon vorhandenen Einrichtung zu finden als ein Möbelstück zu den Gardinen und Teppichen. Eher tauscht man dann die Gardinen und Teppiche aus, was ursprünglich nicht gewollt war.

Wer echte Schnäppchen machen will, schaut sich bei Polstereibedarf um, wo es oft Restposten auf Kilobasis gibt. Ein Restepaket für 0,60/ kg ist allerdings ein Überraschungspaket mit einer stets anderen Mischung und daher nur geeignet, wenn man verschiedene „kleine“ Vorhaben in die Tat umsetzen möchte. So etwas kann man ab und zu bestellen und immer im Haus haben. Ansonsten gibt es Möbelstoffe aus Velour zum Aktionspreis von 4,- EUR/m, Flachgewebe mit Farbdruck Marleen Grün ab 6,- EUR/m / 143 cm breit, wobei das Muster passen muss. Die schönen, auch größeren Blumen sind Geschmackssache, sie passen zu Eckbänken und Küchenstühlen und auch gut in einen Wohnwagen, aber nicht unbedingt in die gute Stube. Denselben Preis hat man aber auch für homogene Farbkonstellationen, z.B. Chenille-Flachgewebe in Paola blau oder Smilde Beige/Bordeaux. Etwas teuerer, 7,- EUR/m wird der florale Velour Maritha oder Kilian, ebenso wie Mikrofaserdruck z.B. Zebra schwarz/weiß. Teurer werden Möbelstoffe erst aus Flockvelour oder Original Microfibres® (12,- EUR/m), wirklich teuer ist Flachgewebe ab 19,- EUR sowie der schwer entflammbare Xtreme Objektstoff ab 27,- EUR.

Für Vorhänge, Kissenhüllen oder Sofaüberzüge eignet sich der sehr schöne Jacquard. Man bietet vom hellen glänzenden Webstoff 142 x 145 cm für 10,49 EUR an.