Empfehlenswerte Outlets

Siku ist eine der bekanntesten deutschen Spielzeugmarken der Sieper Lüdenscheid GmbH, die 1921 von Richard Sieper im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid gegründet wurde. Das Label Siku wurde abgeleitet aus den beiden Anfangsbuchstaben im Nachnamen des Firmengründers und dem damals hauptsächlich verwendeten Material Kunststoff. Während man bis in die 50iger Jahre vorwiegend Konsumgüter wie Spiegelschränke und Badezimmer-Regale herstellte, stieg die Marke 1951 in die Entwicklung und Produktion von Spielzeugmodellen aus Thermoplast ein. Siku gehörte 1952 zu den Ausstellern der ersten deutschen Spielzeugmesse in Nürnberg. Seit 1963 bis heute werden die aktuell 250 verschiedenen Siku-Modelle vollständig aus Zinkdruckguss hergestellt.

Von der Beliebtheit der besonders detailgetreu und in verschiedenen Maßstäben nachgebildeten Straßenfahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge, Landmaschinen und Militärfahrzeuge, zeugen die Verkaufszahlen von täglich zirka 75.000 Modellen. Siku – das ist aber nicht schlechthin nur Spielzeug, sondern diese Miniaturen sind auch sehr begehrte Sammlerobjekte in aller Welt. Insgesamt werden aktuell sechs spezielle Serien aufgelegt. Die bei Sammlern bekanntesten sind die Super- und Super-Classic-Modelle. Als Controll32 werden die mit Funk oder Infrarot gesteuerten Traktoren, Zugmacheinen und Trucks bezeichnet. Favorit bei kleinen und größeren Kindern ist die Siku-Farmer-Baureihe mit Ihren optisch und technisch perfekt gestalteten Landmaschinen, Großtraktoren und Tiefladern. Die Solidität Ihrer Fertigung garantiert bei allen Modellen aus dem Hause Siku eine sehr lange Lebensdauer.