Empfehlenswerte Outlets

Wird geladen...

Blusen gehören zur Damenoberkleidung und da sie nur den Oberkörper bekleiden, werden sie mit Röcken oder Hosen kombiniert. Es gibt sie in sehr unterschiedliche Stilrichtungen, zum Beispiel als sehr femininen Trachtenblusen oder Hemdblusen die an Herrenbekleidung erinnern. Blusen eigenen sich sehr gut um einen etwas gewagten Stilmix zu verkörpern, eine verspielte Bluse mit Spitzen und Volants zu einer derben Jeans und Stiefel ist eine beliebte Kombination. Die Strenge einer Hemdbluse zum wallenden bunten Maxirock im Folklorelook hat ebenfalls ihren Reiz. Lange Blusen, die über die Hüfte gehen, sind besonders vielseitig, wie schon die junge Brigitte Bardot wusste, denn die sie eignen sich als Minikleid im Sommer. Auch als Jacke zu einem schulterfreien Kleid oder als Ergänzung zu einer engen Hose passt eine solche Longbluse. Mit Sicherheit ist es diese Vielseitigkeit, die auch Modedesigner immer wieder Kreationen mit Blusen entwerfen lässt und fast jedes Label, egal ob Esprit, Ulla Popken oder H&M, hat, sie im Angebot. Dieses Kleidungsstück ist unverzichtbar und kommt offensichtlich nicht aus der Mode. Selbst ältere Blusen werden selten aus dem Kleiderschrank sortiert, sondern lieber mit neuen Accessoires versehen. Fülligere Damen sollten sich für weite und längere Modelle entscheiden, wer weibliche Rundungen gerne zeigt, ist mit einer Trachtenbluse, die nicht nur zum Dirndl getragen werden kann bestens bedient. Buisinesslook für Damen sollte aus einem besonders hochwertigen Kostüm mit passender Hose bestehen, der mit verschiedenen Hemdblusen abwechslungsreich gestaltet werden kann. Besonders auf Geschäftsreisen kommt man so mit wenigen Kleidungsstücken aus, ohne langweilig zu wirken.