Empfehlenswerte Outlets

Home sweet Home – dieser bekannte Spruch ist für viele eine Art Leitbild geworden, wenn es um die Gestaltung der eigenen vier Wände geht. Dazu gehört auch die Gestaltung der Fenster, wofür sich Vorhänge ideal eignen. Ob als Licht- oder Sichtschutz, als verschönernde Dekoration oder auch aus Energie-Spar-Gründen – Vorhänge sind in allen erdenklichen Farben, mit oder ohne Muster erhältlich. Doch welcher Vorhang ist für mich geeignet und was muss ich beim Kauf beachten?

Handelt es sich bei dem zu gestaltenden Raum um ein Zimmer das man überwiegend am Tage nutzt, so ist in diesem Falle ein Tagesvorhang zu empfehlen. Er ist lichtdurchlässig, ohne dabei auf einen verlässlichen Sichtschutz zu verzichten. Wie bei allen Stoffen ist es ratsam, auf flammenfestes Material zu setzen. Im Schlafzimmer bieten sich so genannte Nachtvorhänge an, die den Raum verdunkeln und ihn gleichzeitig auch interessanter wirken lassen. Um einen Raum nahezu komplett abzudunkeln empfiehlt sich ein Verdunklungsvorhang, der einen Lichtschutzfaktor von ca. 95% erzielt. Diese werden oft auch im geschäftlichen Bereich genutzt, zum Beispiel um bei Präsentationen Dinge an die Wand zu projizieren, ohne vom einfallenden Licht gestört zu werden.

Bevor man aber einen Vorhang kauft ist es wichtig die genauen Maße des Fensters zu erheben, um so die optimale Größe des Vorhangs feststellen zu können. Beim Kauf hat man die Wahl zwischen einer großen Zahl von Marken-Vorhängen aber auch so genannten „No-Name-Produkten“. Espirit, Tom Taylor, aber auch Disney bieten ihre Stoffe in verschiedenen Variationen an. Wer es ganz exklusiv haben möchte, kann sich seine Vorhänge auch schneidern lassen, um so seinen individuellen Vorstellungen gerecht zu werden.

Ob maßgeschneiderte Vorhänge oder Fertigprodukt – diese Form der Dekoration ist zeitlos und bietet die Möglichkeit, sein Zuhause individuell und kreativ zu gestalten.