Empfehlenswerte Outlets

1913 gründete der Italiener Mario Prada sein Unternehmen, das zuerst ausschließlich luxuriöse Lederwaren herstellte, die den Ansprüchen gut betuchter Kunden gerecht werden sollten. Doch erst, als die Enkelin des Firmengründers, Miuccia Prada, beschloss, dem Label eine Frischzellenkur zu verpassen und neue, witzige Taschen in frechen Farben und Formen auf den Markt zu bringen, begann die eigentliche Erfolgsgeschichte der Marke Prada.

Es dauerte nicht lange, und die innovativen Taschen erlangten Kultstatus. Sie wurden in den 1980er Jahren zu angesagten "It-Bags", für deren Erwerb sich selbst Hollywoodstars auf lange Wartelisten setzen ließen. 1982 kamen erstmalig Schuhe von Prada auf den Markt, 1989 folgte eine Damenmode-Kollektion, 1992 wurde das Zweitlabel Miu-Miu gegründet, das eine jüngere Klientel ansprechen sollte, und ein Jahr später folgte eine Sportkollektion. Kurzum, innerhalb kürzester Zeit hatte sich die Firma zu einem riesigen Modeimperium entwickelt. Auch Parfums gehören seit wenigen Jahren zum Sortiment des italienischen Modehauses: Es handelt sich um äußerst kostbare und raffinierte Düfte wie L'Eau Ambrée oder Infusion d'Iris.

Kaum zu glauben, dass Miuccia Prada sich in ihrer Jugend für die Kommunistische Partei Italiens und die feministische Linke engagierte – doch ihr Credo lautete schon damals: "Nur, weil man bestimmte Überzeugungen hat, muss man nicht gleich die Schönheit verachten" …